Neujahrsfest und Gartenarbeit im Chathura-Kinderheim

 

kleiner Hinweis: die Bilder lassen sich durch Anklicken vergrößern !

 

 

Anfang März, kurz nach meinem Besuch im Chathura-Kinderheim, wurden uns dort die Zwillinge Dishmi und Lakshmi übergeben.

die Zwillinge Dishmi und Lakshmi leben seit März 2016 im Chathura-Kinderheim Die beiden Mädchen kommen aus zerrütteten Familienverhältnissen und waren zuvor bereits in einem anderen Kinderheim. Sie sind dreizehn Jahre alt und sind gerade in einer schwierigen Entwicklungsphase. Sie gehen bereits mit unseren anderen Mädchen zur Schule, haben aber auch Defizite bei ihren Schulleistungen. Wir hoffen, dass sie sich bald bei uns einleben werden. Unsere Betreuerinnen bemühen sich sehr um die beiden Schwestern, was nicht immer leicht ist, da sie im Moment noch sehr still und unzugänglich sind. 

 

 

 

Sandamali hat nach acht Jahren im April 2016 das Chathura-Kinderheim verlassenAnfang April mussten wir uns leider von unserer Sandamali trennen. Das Familiengericht hatte entschieden, dass sie künftig wieder bei ihrer Mutter leben kann.

Wir hoffen, dass Sandamali in den acht Jahren in unserem Kinderheim vieles gelernt hat, das ihr künftig weiterhelfen wird. Wir vermissen sie alle sehr und wünschen ihr eine glückliche Zukunft.

 

 

 

 

 

Dieses Jahr haben die Mädchen im Chathura-Kinderheim das sri lankische Neujahrsfest am 13. April mit leckerem Essen im Freien gefeiert. Schön bunt wie die neuen Kleider der Mädchen ist sogar das Essen... so lieben es alle.

srilankisches Neujahrsfest 2016 im Chathura-Kinderheim srilankisches Neujahrsfest 2016 im Chathura-Kinderheimsrilankisches Neujahrsfest 2016 im Chathura-Kinderheim

 

 

 

Mit gutem Essen, Gesang, Feuerwerksböllern und Tanz haben unsere Mädchen das neue Jahr begrüßt.

Anscheinend hat das sogar den stillen Zwillingen gefallen, denn auch sie haben mitgetanzt und gesungen.

 

 

 

 Hier zeigen wir Ihnen drei Videos der Neujahrsfeier:

 

 gemeinsames Singen am Neujahrsfest im Chathura-Kinderheimdas srilankische Neujahrsfest wird mit Feuerwerksböllern im Chathura-Kinderheim begrüßtNeujahrstanz April 2016 im Chathura-Kinderheim

Nishanthi kam in den Schulferien für zwei Wochen zurück ins Chathura-Kinderheim

In den Schulferien im April ist auch unsere Nishanthi für zwei Wochen zurück ins Kinderheim gekommen.

Sie lebt seit Januar in einem Jobtrainingscenter in Panadura bei Colombo. Dort wird sie zur Näherin ausgebildet. Sie hat die freien Tage bei ihrer Heimfamilie sehr genossen.

 

Unsere Heimmutter Vinitha hat mir berichtet, dass unsere Disna, die unser Kinderheim Anfang Februar verlassen hat, mittlerweile den jungen Mann, den ihre Mutter für sie als Ehemann ausgesucht hatte, geheiratet hat. Wir wünschen ihr eine glückliche Ehe.

 

 

 

Die Schulferien wurden auch für die Gartenpflege und zum Ernten genutzt.

In dem feuchtwarmen Klima wächst alles sehr schnell.... auch das Unkraut. Die Jugendschutzbehörde, der alle Kinderheime in Sri Lanka unterstehen, wünscht ausdrücklich, dass unsere Kinder Gartenpflege lernen.

Alle helfen beim Unkrautjäten und Gemüseernten mit.

 

die Mädchen vom Chathura-Kinderheim helfen bei der Gartenarbeit mit. die Mädchen vom Chathura-Kinderheim helfen bei der Gartenarbeit mit. die Mädchen vom Chathura-Kinderheim helfen bei der Gartenarbeit mit. die Mädchen vom Chathura-Kinderheim helfen bei der Gartenarbeit mit. Teepause bei der Gartenarbeit im Chathura-Kinderheim Teepause bei der Gartenarbeit im Chathura-KinderheimTeepause bei der Gartenarbeit im Chathura-Kinderheimdie Mädchen vom Chathura-Kinderheim helfen bei der Gartenarbeit mit. die Mädchen vom Chathura-Kinderheim helfen bei der Gartenarbeit mit. die Mädchen vom Chathura-Kinderheim helfen bei der Gartenarbeit mit.

 

Die Bohnen in unserem Garten, die Anfang Februar gelegt wurden, konnten im April schon geerntet werden.

Bohnenernte im Chathura-KinderheimBohnenernte im Chathura-Kinderheimauch Nishanthi hilft bei der Bohnenernte im Chathura-Kinderheim mit. Bohnenernte im Chathura-KinderheimBohnenernte im Chathura-KinderheimBohnenernte im Chathura-KinderheimBohnenernte im Chathura-Kinderheim

 

Zumindest Bohnen haben wir jetzt genügend. So dass sie immer frisch aus dem Garten auf den Tisch kommen. Nach und nach werden aber auch andere Gemüsesorten erntereif.

Okra und verschiedene Salate konnten auch schon geschnitten werden.

Okra wächst im Garten des Chathura-KinderheimsDevika beschattet die Okra im Chathura-Kinderheim Salat aus dem Garten vom Chathura-KinderheimSalat aus dem Garten vom Chathura-Kinderheimin einem Wasserloch sammelt sich Gießwasser für den Garten beim Chathura-Kinderheimwilde Orchideen blühen im Garten beim Chathura-Kinderheim

 

Die Bewässerung der Gartenbeete bekommen wir gratis... im sumpfigen Gelände nebenan sammelt sich immer wieder genügend Grundwasser in einem Wasserloch.

Von Zeit zu Zeit werden auch unsere Bananen reif und können geerntet werden.

Wie das geht, zeigen wir Ihnen in diesem Video:

Video Bananenernte im eigenen Garten beim Chathura-Kinderheim

 

Unsere Mädchen genießen die Schulferien. Für kurze Zeit können sie die Schularbeiten vergessen und ausgelassen spielen. Ein Picknick mit leckerem Essen im Garten macht allen besonders viel Spaß.

Serviert wurde das Essen auf einem gereinigten Bananenblatt.

Spielen auf dem großen Spielplatz beim Chathura-Kinderheim Spielen auf dem großen Spielplatz beim Chathura-KinderheimSpielen auf dem großen Spielplatz beim Chathura-KinderheimSpielen auf dem großen Spielplatz beim Chathura-KinderheimSpielen auf dem großen Spielplatz beim Chathura-KinderheimSpielen auf dem großen Spielplatz beim Chathura-KinderheimPicknick auf dem Spielplatz beim Chathura-Kinderheim Picknick auf dem Spielplatz beim Chathura-KinderheimPicknick mit leckerem Essen auf dem Spielplatz beim Chathura-KinderheimPicknick mit leckerem Essen auf dem Spielplatz beim Chathura-Kinderheim

 

Mittlerweile ist unsere Nishanthi wieder an ihrem Ausbildungsplatz. Im Juli wird sie eine Arbeitsstelle bei einer Bekleidungsfirma übernehmen. Es waren wohl vorerst die letzten unbekümmerten Ferien für Nishanthi. Wir wünschen ihr alles Gute auf ihrem weiteren Lebensweg. 

 

Auch für die Mädchen im Chathura-Kinderheim gehen die Schulferien bald zu Ende. Jetzt müssen sich alle wieder den Schularbeiten widmen, um bessere Noten zu bekommen.

 

So weit die Neuigkeiten aus dem Chathura-Kinderheim in Sri Lanka, das diesen armen Mädchen ein neues Zuhause gibt.

 

Danke, dass Sie alle uns dabei unterstützen, denn ohne Sie, wäre das alles nicht möglich.

 

Herzliche Grüße

 

Ihre

 

Anneliese Woll